Glutenfreies Schneidebrett

Als es bei uns mit dem glutenfreien Essen losging, hieß es wir dürften nur noch Glasbretter benutzen weil die Gefahr, dass sich glutenhaltige Krümel in den Schneideritzen der Holz- und Plastikbretter versteckten, zu groß sei.

Das große Problem daran ist natürlich, dass dadurch die Messer sehr schnell stumpf werden.

Die Lösung ist einfach ein Holzbrett ausschließlich für glutenfreie Zutaten zu benutzen. Und damit man es nicht verwechselt, ist es auch schön beschriftet. (Die Möglichkeit dazu gibt es z.B. auf jedem größeren Weihnachtsmarkt). Vor allem nützlich für Haushalte in denen das glutenfreie Kochen nicht zum Standard gehört, daher habe ich auch gleich den Omas jeweils eins geschenkt.

View this post on Instagram

Schneidebrett-Trennung leicht gemacht

A post shared by Witold Wegner (@glutenfrei_blog) on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.